Lebenskrisen

Jede Lebenskrise hat auch eine Chance in sich. Meistens wird die Chance erst im Nachhinein wahrgenommen, wenn die Krise vorbei ist. In der Krise ist das schwer zu erkennen. Das Leben läuft einigermaßen in geordneten Bahnen und Sie kommen im Alltag gut zurecht. Und auf einmal ist alles anders – sie verlieren eventuell Ihren Arbeitsplatz, haben einen Unfall, ein naher Angehöriger stirbt, eine Trennung steht plötzlich im Raum. Oder Sie werden nach einer Routineuntersuchung mit dem Thema Krankheit oder bei Schwangerschaft mit einem plötzlichen Kindsverlust konfrontiert. Plötzlich nichts mehr so, wie es Sekunden vorher noch war. Das verunsichert und zieht den Boden unter den Füßen weg. Wir Menschen lieben aber Sicherheit.

Ein Übergang von einem Zustand in einen anderen

Lebenskrise TherapieGenau in diesen Momenten kann ich Ihnen als Begleitung zur Seite stehen – als kompetente und neutrale Ansprechpartnerin. Meine Position ist dabei eine mitfühlende und objektive Perspektive von außen. Damit kann ich Ihnen helfen, im momentanen Chaos zurecht zu kommen. Um mit Ihnen zusammen die Situation zu reflektieren, vielleicht etwas Ursachenforschung zu betreiben und auf jeden Fall Ressourcen zu finden, die Ihnen helfen, wieder auf die Beine zu kommen.

Ganz speziell richtet sich dieses Angebot auch an Männer, die mit ihrer Trauer meistens noch weniger gelernt haben umzugehen, als Frauen. Zum Beispiel im Falle eines Kindsverlustes, der für Männer eine doppelte Belastung darstellt. Auf der einen Seite geht es um die Angst um die Frau. Und auf der anderen Seite um die eigene Trauer. Und meistens noch um das Funktionieren im Alltag. Meine Erfahrung: Gerade bei Kindsverlust steht die Mutter im Fokus des Mitleidens, das Leid der Männer und ihre Trauerreaktionen wird nicht gesehen.

Gemeinsam einen Weg finden

Eine Ressource ist, dass Sie diesen Weg nicht alleine machen müssen, sondern dass es andere Menschen gibt, die Ihnen weiterhelfen. Schon allein diese Präsenz eines anderen Menschen ist oft Stütze genug und gibt Mut, die nächsten, notwendigen Schritte zu tun. Und diese Schritte müssen nicht ausufernd lang sein. In den meisten Fällen reichen 3 – 5 Sitzungen schon aus, um den eigenen Lebensweg gestärkt weitergehen zu können.

Haben Sie Fragen und wollen einen Termin ausmachen? Rufen Sie mich an 08143 | 99 266 82 oder schicken Sie mir eine Mail. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Nachrichten!