Kosten für Psychotherapie

Wenn Sie vorab eine persönliche Beratung oder ein Kennenlerngespräch per Telefon möchten, sind die ersten 15 Minuten der Beratung für Sie kostenfrei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich danach meinen normalen Sitzungssatz zu den unten aufgeführten Kosten abrechne.

Bitte vereinbaren Sie bei der Erst-Anmeldung eine Einzel- oder Doppelsitzung mit mir. Die angegebenen Preis sind Endpreise. Gemäß §4 Nr. 14 des Umsatzsteuergesetzes sind meine therapeutischen Leistungen von der Umsatzsteuer befreit.

Die Sitzungssätze gelten auch – wenn wir zusammenarbeiten – für Therapie per Mail, Skype und Telefon. Sie erhalten von mir eine Rechnung, die Sie dann bequem überweisen können.

Einfache Sitzung

Einzelperson, 50 Minuten
90,- pro Sitzung

Einfache Sitzung

Mehrere Personen
115,- pro Sitzung

Doppelsitzung

Einzelperson, 100 Minuten
180,- pro Sitzung

Doppelsitzung

Mehrere Personen
230.- pro Sitzung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nur privat gegen Rechnung abrechne. Eine Abrechnungsmöglichkeit über gesetzliche Krankenkassen besteht in der Regel nicht. Bitte informieren Sie sich vorab. Bitte informieren Sie sich auch bei Ihrer Kasse darüber, welche Auswirkungen eine Kassenabrechnung über Psychotherapie auf potentielle neue Versicherungen wie Risikolebensversicherung, Krankentagegeld usw. haben.

Manchmal kommt es vor, dass private Kranken- und Beihilfskassen doch Therapiesitzungen bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie übernehmen. In diesem Fall bekommen Sie von mir dann eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker, die Sie bei Ihrer privaten Krankenkasse einreichen können.

Bitte bleiben Sie bei einer Nachfrage bei Ihrer privaten Krankenkasse am Ball – hartnäckig sein lohnt sich. In manchen Fällen, etwa bei Gewalt, Schock oder Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen, springen auch das Jugendamt oder private Hilfsorganisationen ein.

Als Selbstzahler werden Ihre Sitzungen bei mir nirgendwo aktenkundig. Zudem biete ich Ihnen kurze Wartezeiten an. Normalerweise finden wir innerhalb von 7 Tagen einen für beide Seiten guten Termin.

Auch sind Sie in meiner Privatpraxis nicht an starre Vorgaben gebunden. Wir vereinbaren gemeinsam Zeit, Dauer und Frequenz nach Ihren Bedürfnissen. Dadurch sind auch kurze Therapieverläufe möglich. Genauso sind Sie nicht an eine Verschreibung über 30, 50 oder 300 Stunden gebunden. Und nach Ende unserer Zusammenarbeit existiert auch keine Wartezeit. Einer der großen Vorteile ist, dass die Therapiestunden nirgendwo in den Systemen der Krankenversicherung vermerkt sind.

Und in den meisten Fällen kann mein Honorar für Psychotherapie auch als außergewöhnliche Belastung bis zu 40% der Kosten in Ihrer Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden. Sprechen Sie hier am besten auch mit Ihrem Steuerberater.

Nutzen Sie Ihre Wartezeit durch Sitzungen mit mir!

Speziell für die Überbrückung von Wartezeiten auf einen Kassen-Therapieplatz biete ich Ihnen gerne meine Unterstützung an. So können Sie die Zeit schon mal sinnvoll für sich nutzen. Meine Therapiestunden müssen Sie zwar privat bezahlen, sind in den meisten Fällen dennoch wohltuend für Sie. Und wir beschränken unsere Zusammenarbeit auf die Wartezeit, bis der Therapeut mit Kassenzulassung dann Zeit für Sie hat.

Bei mir wählen Sie die Abstände der Sitzungen frei und so, wie sie für Sie finanziell tragbar sind. Der Vorteil dieser Vorgehensweise: Sie haben schon etwas Vorarbeit geleistet, neue Erkenntnisse gewonnen und gehen vielleicht etwas entspannter und mit weniger Druck in ihre kassenzugelassene Therapie. Das kann schon ungemein entlasten.

Und generell: Bitte informieren Sie sich auch bei Ihrer Kasse darüber, welche Auswirkungen eine Kassenabrechnung über Psychotherapie auf potentielle neue Versicherungen wie Risikolebensversicherung, Krankentagegeld usw. haben.

Absetzbarkeit

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nur privat gegen Rechnung abrechne. Eine Abrechnungsmöglichkeit über gesetzliche Krankenkassen besteht in der Regel nicht. Bitte informieren Sie sich vorab. Bitte informieren Sie sich auch bei Ihrer Kasse darüber, welche Auswirkungen eine Kassenabrechnung über Psychotherapie auf potentielle neue Versicherungen wie Risikolebensversicherung, Krankentagegeld usw. haben.

Manchmal kommt es vor, dass private Kranken- und Beihilfskassen doch Therapiesitzungen bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie übernehmen. In diesem Fall bekommen Sie von mir dann eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker, die Sie bei Ihrer privaten Krankenkasse einreichen können.

Bitte bleiben Sie bei einer Nachfrage bei Ihrer privaten Krankenkasse am Ball – hartnäckig sein lohnt sich. In manchen Fällen, etwa bei Gewalt, Schock oder Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen, springen auch das Jugendamt oder private Hilfsorganisationen ein.

Vorteile als Selbstzahler

Als Selbstzahler werden Ihre Sitzungen bei mir nirgendwo aktenkundig. Zudem biete ich Ihnen kurze Wartezeiten an. Normalerweise finden wir innerhalb von 7 Tagen einen für beide Seiten guten Termin.

Auch sind Sie in meiner Privatpraxis nicht an starre Vorgaben gebunden. Wir vereinbaren gemeinsam Zeit, Dauer und Frequenz nach Ihren Bedürfnissen. Dadurch sind auch kurze Therapieverläufe möglich. Genauso sind Sie nicht an eine Verschreibung über 30, 50 oder 300 Stunden gebunden. Und nach Ende unserer Zusammenarbeit existiert auch keine Wartezeit. Einer der großen Vorteile ist, dass die Therapiestunden nirgendwo in den Systemen der Krankenversicherung vermerkt sind.

Und in den meisten Fällen kann mein Honorar für Psychotherapie auch als außergewöhnliche Belastung bis zu 40% der Kosten in Ihrer Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden. Sprechen Sie hier am besten auch mit Ihrem Steuerberater.

Kassenzulassung

Nutzen Sie Ihre Wartezeit durch Sitzungen mit mir!

Speziell für die Überbrückung von Wartezeiten auf einen Kassen-Therapieplatz biete ich Ihnen gerne meine Unterstützung an. So können Sie die Zeit schon mal sinnvoll für sich nutzen. Meine Therapiestunden müssen Sie zwar privat bezahlen, sind in den meisten Fällen dennoch wohltuend für Sie. Und wir beschränken unsere Zusammenarbeit auf die Wartezeit, bis der Therapeut mit Kassenzulassung dann Zeit für Sie hat.

Bei mir wählen Sie die Abstände der Sitzungen frei und so, wie sie für Sie finanziell tragbar sind. Der Vorteil dieser Vorgehensweise: Sie haben schon etwas Vorarbeit geleistet, neue Erkenntnisse gewonnen und gehen vielleicht etwas entspannter und mit weniger Druck in ihre kassenzugelassene Therapie. Das kann schon ungemein entlasten.

Und generell: Bitte informieren Sie sich auch bei Ihrer Kasse darüber, welche Auswirkungen eine Kassenabrechnung über Psychotherapie auf potentielle neue Versicherungen wie Risikolebensversicherung, Krankentagegeld usw. haben.

null

Kontaktieren Sie mich!

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.
Gemeinsam finden wir einen Weg aus der Krise.