Geogrammarbeit: Lernen Sie Ihre Biografie besser kennen

Vielleicht kennen Sie das ja: Es gibt Dinge in Ihrem Leben, die sich ständig wiederholen. Ärger mit dem Vorgesetzten, Beziehungen scheitern aus immer wieder an einem Punkt. Oder das Miteinander mit den lieben Mitmenschen gestaltet sich schwierig. Manchmal lässt sich ein roter Faden mit dem bloßen Auge erkennen. Manchmal nicht. Vor allem im letzten Fall kann eine Genogramm-Arbeit bei der Spurensuche helfen.

Das Genogramm dient in erster Linie dazu, die Zusammenhänge in der Familie (Gegenwart und Herkunft) in einer übersichtlichen Form darzustellen. Es wird ein sehr spezifischer Zugang zu Familien hergestellt. Genogramm-Arbeit erlaubt, Ressourcen und Probleme in den Beziehungen untereinander zu verdeutlichen. Diese sichtbar zu machen – so dass der rote Faden besser sichtbar wird.

Durch die Arbeit mit dem Genogramm können gezielt Hypothesen zum bisherigen und aktuellen Leben gebildet werden. Etwaige Gefährdungen werden leichter erkannt. Dadurch können Veränderungen einfacher eingeleitet werden.

Was ist ein Genogramm?

In der Regel umfasst ein Genogramm drei Generationen. Begonnen bei Ihnen, Ihren Eltern und Ihren Großeltern. Alle Beziehungen (Freundschaft, Partnerschaft, Ehe, Scheidung, Tod) untereinander werden über Verbindungslinien gekennzeichnet. Zusätzlich können auch „Besonderheiten“ (Charakterliche Eigenschaften, Krankheiten usw.) beschrieben werden. Auf diese Art entsteht eine griffige Übersicht über Ihr familiäres Umfeld.

Wichtige Punkte:

  • Familienstruktur
  • Geschwisterreihe
  • Lebenszyklus
  • Wiederholungen
  • Kritische und traumatisierende Lebensereignisse
  • Beziehungsmuster
  • Psychosomatische Erkarnkung
  • Suizid

So entsteht ein spezifischer Fingerabdruck Ihres Gesamtsystems.

Wie funktioniert Genogrammarbeit?

Keine Angst – das hört sich nach viel mehr Arbeit an, als dass es tatsächlich ist. Sie erhalten einen strukturierten Fragenkatalog, der Sie durch diesen Prozess der Erstellung begleitet. Wenn das Grundgerüst dann innerhalb einer Doppelstunde steht, schauen wir gemeinsam auf Ihr Genogramm. Anders ausgedrückt: Ich unterstütze Sie mit meinen Fragen! Wir schauen gemeinsam auf etwaige Wiederholungen und auffällige Verbindungen.

In einem weiteren Schritt bilden wir gemeinsam Hypothesen, warum welche Sachverhalte immer wieder auftreten und nehmen dann mögliche Lösungswege vor. Was ist machbar? Wie könnte der nächste Schritt aussehen? Was passiert, wenn das alles nicht so schnell klappt? Auf welche Faktoren müssen Sie aufpassen?

So entsteht aus der Genogramm-Arbeit Schritt für Schritt zuerst ein vollständiges Familiensystem-Puzzle. Und im zweiten Schritt dann ein Lösungsszenario, basierend auf Ihren vorhandenen Ressourcen, in eine neue, entspannte Lebenssituation.

Genogramm-Arbeit ist sinnvoll bei folgenden Themen:

  • Probleme in der Gegenwartsfamilie
  • Herausforderungen mit den Kindern
  • Probleme in der Herkunftsfamilie
  • Wiederkehrende plötzliche Kontaktabbrüche
  • Diffuse und nicht erklärbare Streitereien in der Familie (Gegenwart und Herkunft)
  • Immer wiederkehrende belastende Lebensumstände

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Thema für eine Arbeit mit dem Genogramm geeignet ist, rufen Sie mich bitte an oder schicken mir ein Mail. Wir schauen dann gemeinsam auf Ihre Herausforderung und entscheiden das dann gemeinsam.

Haben Sie Fragen und wollen einen Termin ausmachen? Rufen Sie mich an 08143 | 99 266 82 oder schicken Sie mir eine Mail. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Nachrichten!