Mobbing: Das ernste Spiel mit Täter- und Opferrolle

Neben Burnout ist auch Mobbing fast zu einem Modewort “verkommen”. Gerade beim Mobbing geht es vor allem um eine Opfer- und Tätersituation, bei der ein Mensch sich mit dem Rücken zur Wand fühlt und seine Umwelt als aggressiv und zerstörend empfindet. Meistens sind es keine einfachen, sondern sehr komplexe Situationen, bei denen ohne eine neutrale Sicht von außen schnell der Überblick verloren geht – auch deshalb, weil Stress unsere Wahrnehmung verändert und einengt.

Gerade in solchen Situationen geht es darum, einen schnellen Überblick über die Situation und die darin herrschenden Dynamiken zu bekommen:

  • Was waren eventuell die Auslöser?
  • Wer genau ist daran beteiligt?
  • Seit wann gibt es die Dynamik?
  • Gab es Eskalationsstufen?
  • Was wurde bisher versucht?
  • Wer wurde bisher um Hilfe gebeten? Mit welchem Ergebnis?

Anhand dieser Fragestellungen erarbeiten wir ein plastisches Bild Ihrer derzeitigen Situation. Schauen uns die Auslöser und die Dynamiken ganz genau an. Betrachten die Rollen, die die Beteiligten einnehmen und arbeiten daran, Sie aus Ihrer vermeintlichen Handlungsohnmacht wieder in eine erwachsene Handlungsmacht zu bekommen.

Es gibt immer Alternativen

Mobbing HilfeGerade die Handlungsmacht ist wichtig – sie zeichnet uns Erwachsene aus. Wir müssen uns nicht alles gefallen lassen. Wir haben unseren Willen und wir dürfen ihn auch durchsetzen. Egal, was die anderen in diesem Moment sagen. Doch oft fehlt uns der Mut, genau diesen Willen offen zu zeigen und ihn durchzusetzen. Sich abzugrenzen, Hilfe zu holen und sich aus der Situation zu bewegen. Das ist in meinen Augen ein großer Unterschied zur Kindheit, als wir in solchen Situationen ausharren mussten. Als Erwachsene müssen wir das nicht mehr.

Natürlich gibt es Zwänge von außen, z.B. arbeiten zu müssen. Aber nicht zu jedem Preis in einem Unternehmen, in dem z.B. gemobbt wird. Da geht es dann auch um die Verantwortungsübernahme über das eigene Wohlbefinden, um Prioritäten, die ich für mich und mein Leben setze. Und genau an diesem komplexen Beziehungsgeflecht können wir zusammen arbeiten und Lösungswege und Handlungsalternativen finden.

Haben Sie Fragen und wollen einen Termin ausmachen? Rufen Sie mich an 08143 | 99 266 82 oder schicken Sie mir eine Mail. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Nachrichten!